2. Wunstorfer Chortage

Vom 9.-12. Februar 2012 trafen sich in der neuapostolischen Kirche in Wunstorf 35 musikbegeisterte Sängerinnen und Sänger, um unter Leitung des Kirchenmusikers Wolf-Rüdiger Spieler aus Köln gemeinsam anspruchsvolle Chormusik zu erarbeiten.

Sogar aus der Schweiz und dem Ruhrgebiet waren Teilnehmer dieser Chortage nach Wunstorf gekommen. Schnell bildete sich eine schöne Chorgemeinschaft und es konnte in netter Atmosphäre intensiv geprobt werden.

Nach Klärung einiger organisatorischer Fragen begannen die Chortage am Donnerstagabend mit ausführlicher stimmbildender Arbeit. Anschließend wurde schon an ersten Chorstücken gearbeitet.

Der Freitag und Samstag waren dann ganztägig mit der Probenarbeit angefüllt. Dabei lag der Fokus nicht nur auf dem gemeinsamen erarbeiten der Chorwerke, die sich thematisch auf „Morgen- und Abendlob“ bezogen, sondern ein Schwerpunkt lag auch auf der Gestaltung von Probenarbeit im Chor an sich. Davon konnten besonders die anwesenden Chorleiterinnen und Chorleiter profitieren.

Am Freitagabend traf sich ein Großteil der Teilnehmer dieser Chortage in einem gemütlichen Restaurant in der Nähe des Steinhuder Meeres zu einem geselligen Beisammensein.

Am Sonntagnachmittag trug der Chor der 2. Wunstorfer Chortage dann die erlernten Chorwerke im Rahmen eines Werkstattkonzertes unter der Leitung von Wolf-Rüdiger Spieler vor. Auf dem Programm standen u.a. „Der Mond ist aufgegangen“ in der Fassung von Max Reger, der Abendsegen von Felix Mendelsohn-Bartholdy und das Abendlied von Joseph Gabriel Rheinberger.

Ebenso erklang Orgelmusik, vorgetragen von Wolf-Rüdiger Spieler.

Für das gute Gelingen dieser Chortage sei besonders allen gedankt, die sich um die Versorgung des Chores mit Essen und Getränken während der Proben gekümmert haben.

J.S. / Fotos: H.L. + M.K.