Konfirmationsgottesdienst in Wunstorf

Am 29. April 2012 fand in der neuapostolischen Kirche in Wunstorf der Konfirmationsgottesdienst des Jahres 2012 statt. In diesem Gottesdienst empfingen 5 Konfirmandinnen und Konfirmanden den Segen zu ihrer Konfirmation.

Zu Beginn sangen die ca. 250 Gottesdienstteilnehmer gemeinsam das bekannte Lied „Das sei alle meine Tage meine Sorge, meine Frage, ob der Herr in mir regiert“.

Der Gottesdienst, den Bezirksevangelist Peter Harder hielt, stand unter dem Bibelwort Sprüche 11, 27:

„Wer nach Gutem strebt, trachtet nach Gottes Wohlgefallen; wer aber das Böse sucht, dem wird es begegnen.“

Der Gottesdienst wurde mit gestaltet vom Gemeindechor, vom Blechbläserquartett B-Dur und der Orgel.

Vor der Ansprache des Bezirksevangelisten an die Konfirmanden erfreute der Gemeindechor mit dem Vortrag des Liedes „Ins Wasser fällt ein Stein“, welches besonders eindrucksvoll beschreibt, wie Gottes Liebe sich in einem Menschen entfaltet.

Nach der Spendung des Konfirmationssegens trug das Blechbläserquartett B-Dur das „Halleluja“ aus dem Messias von Georg Friedrich Händel vor.

Diese musikalische Gestaltung verlieh dem ganzen Gottesdienst ein besonders festliches Gepräge.

Abschließend gab der Gemeindechor den Konfirmandinnen und Konfirmanden, aber auch allen Gottesdienstteilnehmern, unter dem Titel „Möge die Straße uns zusammen führen“ den irischen Segenswunsch mit auf den Weg.

J.S. / Fotos: M.K.